Der Traum vom ganz großen Schatz treibt bis heute 10.000 Glücksritter nach Australien, wo sie sich auf die Suche nach einem Goldnugget begeben. Schon einmal nach Gold gegraben, weiß allerdings, dass Schatzsuche eher einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleicht. Manchmal landen die Schöpfer allerdings einen Erfolg – wie Brent Shannon und Ethan West: Die beiden Goldjäger haben zwei große Goldnuggets gefunden, die gemeinsam ein Gewicht von 123,5 Unzen auf die Waage bringen.

Wie die Zeitschrift „Coin World“ berichtet, stießen die beiden jungen Männer im australischen Bundesstaat Victoria auf die beiden Raritäten. Der Zeitschrift zufolge liegt der reine Metall wird bei rund 240.000 US-Dollar, der Marktwert dürfte aufgrund des Sammlerpreises jedoch etwa 30-50 % höher liegen.

Shannon und West sind in Australien keine Unbekannten: Sie wirken bei der Fernseh-Dokumentation „Aussie Gold Hunters“ mit und nennen sich „Poseidon Crew“. Beide Goldstücke sollen nur 16 m voneinander entfernt gewesen sein. Der Bereich, in dem die beiden Funde sich ereignet haben, wurde bereits während des viktorianischen Goldausschluss zwischen 1851 und 1860 durchforstet, doch offenbar blieben die beiden XXL-Nuggets über 150 Jahre unentdeckt.

In der Fernsehdokumentation geben die beiden Goldsucher einige Einblicke in ihr Geschäft, welches sie seit mehreren Jahren als ausführen. So berichten sie, dass die meisten australischen Goldnuggets in die USA verkauft werden. Denn dort gibt es zahlreiche Sammler, welche einen Aufschlag für das Gold im Naturzustand zahlen. Die beiden möchten ihre Funde allerdings nicht verkaufen, sondern einen weiteren Zuwachs des Goldpreises abwarten.

Die Förderung von Gold gestaltet sich seit einigen Jahren immer schwieriger. Besonders selten sind Funde von Gold-Nuggets. Aus diesem Grund gewinnt das Recycling von Altgold immer stärker an Bedeutung und es wird nicht mehr benötigter Schmuck oder Zahngold eingeschmolzen, um daraus Anlageprodukte wie beispielsweise Münzen oder Barren aus Gold herzustellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top